Aktuelles

Elternbrief Edenkoben, Dezember 2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,
„Zeit zu schweigen, zu lauschen, in sich zu gehen. Nur wer die Ruhe beherrscht kann die Wunder noch sehen, die der Geist der Weihnacht den Menschen schenkt“. So lautet das Motto auf unseren Weihnachtskarten.
Ich möchte Ihnen zum Jahreswechsel noch einige Informationen mitteilen.
Am vorletzten Schultag (Mittwoch, den 20. Dezember) wollen wir in den ersten beiden Stunden in der katholischen Kirche einen Weihnachtsgottesdienst für alle Schülerinnen und Schüler anbieten. Dazu laden wir Sie recht herzlich ein.
Am letzten Schultag endet der Unterricht nach der Klassenleiterstunde, der 4. Stunde. Bitte achten Sie bei dem zu erwartenden hohen Verkehrsaufkommen darauf, dass die Zufahrt der Busse nicht behindert wird.
Im kommenden Schuljahr werden wir, wie Sie sicher schon wissen, für alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I ein Ganztagesangebot anbieten können. Im komm-enden Halbjahr schon können die Fünft- und Sechstklässler am aktuellen Angebot teil-nehmen. An drei Tagen in der Woche (Mo, Di und Do) bieten wir die Möglichkeit eines Mittagessens mit Bewegungszeit von 13.15 bis 14.15 Uhr an. Danach gibt es betreute Lernzeit in der Bibliothek. Wenn Sie Interesse an diesem Angebot haben, melden Sie sich bitte im Sekretariat.
Elternbriefe wollen wir künftig nur noch als Mail versenden, nur in Ausnahmen können wir den Elternbrief auch in gedruckter Form Ihrem Kind mitgeben, wenn Sie dies aus-drücklich wünschen. Bitte achten Sie darauf, dass wir eine aktuelle Mailadresse von Ihnen haben. Teilen Sie Änderungen direkt dem Sekretariat mit.
Zum Halbjahr werden wir einen Personalwechsel haben: Herr Dr. Becker wird in den wohlverdienten Ruhestand gehen, dafür kommt mit Frau Laschitza eine Kollegin, die die Fachbereiche Bildende Kunst und Deutsch verstärkt. Ganz besonderen Dank an Herrn Dr. Becker für seine geleistete Arbeit.
Zum Jahreswechsel auch ein Dank an die besonders aktiven und engagierten Eltern, sei es im Schulelternbeirat, beim Förderverein oder auch bei der Bibliothek. Wir würden uns freuen, wenn wir weitere Eltern finden, die es uns ermöglichen könnten, die Öffnungs-zeiten der Bibliothek zu verlängern.
Ganz zum Schluss noch ein Hinweis auf den Tag der offenen Tür am 20. Januar. Viele SchülerInnen präsentieren, was wir an unserer Schule anbieten. Dieser Tag ist ein Pflichttermin für die Schüler, wofür es einen Ausgleichstag (09.02.2018) gibt.
Ich wünsche Ihnen besinnliche Feiertage und ein inspirierendes neues Jahr mit viel Freude, Glück und Gesundheit.
Ulrich Erfort, Schulleiter