Aktuelles

Gut gespielt und leider doch verloren!

Am Donnerstag, den 18.01.2018 versuchten wir uns beim Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia für das Landesfinale in der Sportart Volleyball der Altersklasse WK III zu qualifizieren. Gut gelaunt und durch das positive Ergebnis der ersten Runde starteten wir entsprechend der eigenen Fähigkeiten sehr vielversprechend. Schnell lagen wir mit mehr als 5 Punkten gegen das Hans-Purrmann-Gymnasium aus Speyer in Führung und konnte den Vorsprung auch halten. Beim Stand von 21:16 führten jedoch einige unglückliche Entscheidungen des Schiedsgerichts dazu, dass wir daran erinnert wurden, dass wir doch nur eine reine AG-Mannschaft ohne aktiven Volleyballer waren. So wurden technische Fehler abgepfiffen, die vorher keine waren bzw. welche wir noch nicht kannten. Eingeholt von diesen negativen Erfahrungen verloren wir den Satz noch mit 25:23. Im zweiten Satz knüpften wir zunächst jedoch an die hervorragenden Leistungen, wie zu Beginn des ersten Satzes an. Wir nahmen den Ball sauber im unteren Zuspiel an, stellten klare Pässe Höhe Netzkante und griffen mit der Gunst der optimalen Längenvorteile druckvoll an. Nachdem wir auch hier wieder bis kurz vor Ende führten, spielten auch hier wieder die Nerven die entscheidende Rolle und wir unterlagen unglücklich mit 25:22. Auf Grund dieser Niederlage war das letzte Spiel gegen Herxheim ohne Bedeutung, da diese im ersten Spiel die Mannschaft aus Speyer deutlich geschlagen hatte. Trotzdem stellten wir uns der Herausforderung, da schließlich der Landessieger des letzten Jahres gegenüberstand. Eingeholt von den Negativerfahrungen aus dem ersten Spiel und dem Respekt vor dem Gegner verloren wir das Spiel leider deutlich, wobei hier alle Spieler einmal Spielpraxis sammeln konnten. Was am Ende bleibt ist, dass wir zwar beide Spiele verloren haben, wir aber an Erfahrung gewonnen haben und wir mit Abstand die größte Truppe waren und das nicht nur auf die Körperlänge bezogen.

Für das Gymnasium Edenkoben spielten:

Yannick Geib, Philipp Sonnenberg, Noah Parniewski, Federico Tocco, Xaver Schädler, Silas Herwagen, Fransisco Perdomo Chlipalla

Wer auch einmal an diesem Wettkampf teilnehmen möchte, ist recht herzlich dazu eingeladen, immer montags in die AG von 13.15 Uhr bis ca. 14.30 Uhr zu kommen.