Gymnasium Edenkoben

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Kriegsgräber mahnen zum Frieden

Im Rahmen der Unterrichtsreihe „Friedensethik" besuchte am 19.06.17 Herr Dennis Köppl vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. den Katholischen 11er Religionskurs kr1 des Gymnasiums Edenkoben. Er berichtete über die Arbeit des Volksbundes, der weltweit über 800 Kriegsgräberstätten betreut. Ziel sei es hierbei, dass vor allem für die Gefallenen der beiden Weltkriege, aber auch für Opfer von Konzentrationslagern, würdevolle Gedenkstätten errichtet bzw. erhalten werden. Das Beispiel dieser Toten soll für die nachfolgenden Generationen Mahnmal, aber zugleich auch Auftrag zum Frieden sein. Dementsprechend gibt es seit 1953 besondere Angebote für Jugendliche, indem der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. in ganz Europa internationale Jugendbegegnungen und Workcamps unter dem Motto "Versöhnung über den Gräbern - Arbeit für den Frieden" durchführt.

Thomas Stephan

alt