Streitschlichter/Mediatoren

Das Mediatorenprogramm des Gymnasiums Edenkoben wird von Frau Burdack betreut. An sie kann man sich wenden, wenn man Streit mit einem Mitschüler oder einer Mitschülerin hat und die Streitschlichtung - die von Schülern begleitet wird - in Betracht zieht. Ebenfalls kann man sie ansprechen, wenn man selbst Interesse hat. sich zur Streitschlichterin/zum Streitschlichter ausbilden zu lassen.

Die Erfahrung von Streit, Konflikt und Auseinandersetzung gehören genauso zum Schullalltag wie die Erfahrung von Lernen, Üben und Wissen. Nicht die schwerwiegenden, sondern die „kleinen Konflikte " sind es oft, die den Schulmorgen belasten. Die Erfahrung, durch einen Klärungsprozess gemeinsam eine einvernehmliche Lösung für einen Streitfall finden zu können, führt bei den meisten Schülern zu einer positiven Auseinandersetzung mit sich selbst und mit ihren Mitschülern. Streitschlichtung, von älteren Schülern selbst organisiert und für jüngere Schüler angeboten, führt zu einem positiven Klima der Konfliktbewältigung.

Ein Beispiel:

Zwei Schwestern streiten sich über eine Orange, die sie beide haben wollen. Schließlich kommen sie überein, die Frucht zu halbieren. Die eine nimmt nun ihre Hälfte, isst das Fruchtfleisch und wirft die Schale weg. Die andere wirft stattdessen das Innere weg und benutzt nur die Schale, die sie zum Kuchen backen braucht.

Durch die Mediation hätten beide Mädchen herausfinden können, was ihnen wirklich wichtig ist und hätten eine bessere Lösung finden können.

Ein typisches Mediationsgespräch erfasst zunächst die Ausgangssituation und klärt neutral die Sichtweisen der Streitenden. Bereits in dieser Phase hätten die Schwestern im obigen Fall gemerkt, dass es gar keinen Grund zum Streiten gibt. Meist sind die Fälle etwas komplizierter gelagert und so muss zunächst eine schrittweise Kommunikation zwischen den Streitenden hergestellt werden. Nach der Phase der Klärung und der Problemlösung sollen die Streitenden wieder fähig sein, ohne fremde Hilfe miteinander auszukommen. Das Ergebnis ist immer eine win-win-Lösung . Schuldige und Unschuldige, Verlierer und Gewinner gibt es nicht. Selbstverständlich unterliegt solch ein Gespräch der absoluten Schweigepflicht.

Streitende Schüler können in jeder Pause den Streitschlichterraum im Neubau aufsuchen und finden dort kompetente Mediatoren, die gerne einen Termin für ein Schlichtungsgespräch mit ihnen ausmachen.

 

Hanna Burdack