Gymnasium Edenkoben

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Orientierungsstufe

Die Orientierungsstufe schafft den Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule. Es gilt dabei die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen und Schülerpersönlichkeiten mit den spezifischen Anforderungen unserer Schule und Schulart vertraut zu machen. Diagnose und Förderung führen am Ende der Orientierungsstufe in Kooperation mit Eltern zu einer Empfehlung, die in ihrer Prognose eine Entscheidung über die weitere Schullaufbahn ermöglicht.

Integration und soziales Lernen

Kooperation und Kommunikation zwischen Eltern und Schule

Diagnose und Forschung

  • Begegnungsnachmittag

  • Kennenlerntage am Schuljahresbeginn

  • Klassenleiterstunde

  • Integrationsfahrt vor/nach den Herbstferien

  • Adventsnachmittag

  • Streitschlichterprogramm

  • Patenschaften

  • Basketball-/Volleyballturnier

  • Gesundheitstag

  • Informationspaket mit Bestätigung der Aufnahme

  • Gemeinsame Elternabende

  • Einführung der Eltern-sprecher/innen in ihr Amt

  • gemeinsame Ausflüge innerhalb der Klassen-gemeinschaft

  • Elterngespräche in Sprech-stunden der Lehrer und nach Vereinbarung

  • Elternbriefe

  • Vergleichstests in Lesen, Rechtschreiben und Mathe-TÜV

  • Eingewöhnungsphase von 6 Wochen ohne Leistungsbewertung

  • Methodentage in 5.2, 6.1 und 6.2

  • Förderunterricht in D, Ma, Fremdsprache in 6

  • Vergleichsarbeit in D, E, Ma, in 5 und 6

  • Arbeitsgemeinschaften im Vormittagsbereich mit naturwissenschaftlichen, musischen und sport-lichen Angeboten

  • Leseförderung durch Einführung in die Bibliotheksbenutzung, Autorenlesungen, Lese-wettbewerb in 5 und 6