Aktuelles

Fairer Eisgenuss in den Pausen

In einem unserer Treffen haben wir, die Fairtrade-AG, beschlossen, vor dem Schuljahresende noch einen Verkauf zu veranstalten. Wir waren von Anfang an begeistert von der Idee, faires Eis anzubieten. Die Umsetzung dieser Idee bereitete uns allerdings Schwierigkeiten. Sollten wir faires Eis kaufen und dann wieder verkaufen? Nein. Das wäre zu teuer und zu viel Verpackungsmüll würde entstehen. Also einigten wir uns darauf, eigenes Eis herzustellen. Uns war klar, dass wir die Hilfe einer Eisdiele benötigten. Daraufhin fragten wir einige Eisdielen in der Umgebung, mit dem Angebot einer Kooperation, an. Das Team von La Piazza in Edenkoben war unserer Idee gegenüber sofort aufgeschlossen und bot seine Hilfe an. Wir würden die Zutaten einkaufen und das La Piazza damit Eis herstellen. Wir haben uns für die Eissorten Erdbeere und Schokolade entschieden. Ein Mitglied unserer AG hat daraufhin regionale Erdbeeren und fair gehandelten Kakao eingekauft, welche dann von La Piazza zu Eis verarbeitet wurde. Am 04.06.19 wurde uns die Eis-Vitrine geliefert, die uns vom La Piazza zur Verfügung gestellt wurde. Das Team von La Piazza hat die Vitrine für uns in ihren Transporter geladen und sie zu unserer Schule gebracht. Am 05.06.19 hat ein Mitglied der Fairtrade-AG das Eis bei La Piazza abgeholt. Insgesamt wurden 20 Liter Eis hergestellt, 10 Liter Schokoladen- und 10 Liter Erdbeereis. Das Eis haben wir dann in den beiden großen Pausen im Foyer des Gymnasiums Edenkoben verkauft. Anstatt Einwegbecher oder Waffeln zu verwenden, entschieden wir uns für wiederverwendbare Behälter, welche die Schüler uns gegen Pfand nach dem Verzehr des Eises zurückgebracht haben. Die Aktion war ein voller Erfolg. Das Eis wurde vollständig verbraucht und dessen Qualität wurde von Schülern, sowie Lehrern gelobt. Unser Eis hat zahlreichen Schülern des Gymnasiums Edenkoben an einem solch heißen Schultag ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert. Wir danken vor allem dem La Piazza für die tolle Unterstützung und dem Gymnasium Edenkoben für die positive Resonanz auf diese faire und regionale Alternative!

Text: Anna Eitzer, MSS12