Aktuelles

Online-Abiturfeier am Gymnasium Edenkoben

Am Freitag, 26.03.2021 fand die diesjährige Abiturfeier des Gymnasiums Edenkoben statt.

Unter dem Motto „Abicetamol – Die Schmerzen haben ein Ende“ hätten die Abiturient*innen des Gymnasiums Edenkoben ebenso gerne ihr Abitur gefeiert wie ihre Eltern sowie die Lehrkräfte! Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen konnte jedoch weder die Abiturfeier noch der Abiball stattfinden.

Um dem Abitur immerhin noch einen der Situation angemessenen und möglichst festlichen Rahmen zu verleihen, hatte das Gymnasium Edenkoben eine Online-Abiturfeier organisiert, zu der sich knapp 160 Einzelpersonen und Familien zuschalteten. Zu Beginn des abwechslungsreichen Programms spielten Abiturient Dominik Ißler und Musiklehrerin Isabelle Kügler live aus der Aula der Schule mehrfach Piano und Schulleiter Philipp Jähne spannte in seiner Rede einen bewegenden Bogen zwischen der Corona-Situation, der Schulzeit und dem Ausblick in eine spannende Zukunft, welche die jungen Menschen aktiv und selbstbestimmt mitgestalten werden.
Im Anschluss würdigten auch die Stammkursleiter*innen sowie die SEB-Vorsitzende M. Eichmann die Leistungen der Abiturient*innen. Ein Highlight war das Video, das der Jahrgang für diesen Abend vorbereitet hatte: Mit Rückblicken in Form einer Fotocollage, amüsanten und nachdenklichen Interviews zur momentanen Situation sowie einem gekonnten poetry slam lieferte die Stufe ein emotionales filmisches Statement ab. Es folgte die Würdigung der Preisträger sowie die gelungene Abiturrede der Schüler*innen, vorgetragen durch Jonas Lang, bevor nach gut zwei Stunden der Abend mit Musik ausklang: Mit einem Glas Sekt prosteten sich alle Teilnehmenden zu – so konnte man zumindest online das Glas auf diesen Jahrgang erheben und allen viel Erfolg für den weiteren Lebensweg wünschen!

81 Schüler*innen schlossen ihre Schulzeit mit der Allgemeinen Hochschulreife ab. Dominik Ißler erreichte die Traumnote 1,0. Insgesamt konnten sich 22 Abiturient*innen über einen Schnitt mit einer 1 vor dem Komma freuen. 5 Schüler*innen verlassen das Gymnasium Edenkoben mit der Fachhochschulreife.

Folgende Abiturient*innen haben neben ihren Zeugnissen zudem eine Auszeichnung für besondere Leistungen erhalten, zu der wir sie nochmals herzlich beglückwünschen:

Dominik Ißler (Bestes Abitur, Preis der Dt. Mathematiker-Vereinigung und Physikpreis der Stiftung Pfalzmetall), Mirjam Dölschner (Literarische Gesellschaft/Scheffelbund und Geschichtspreis des Philologenverbandes), Nikolas Wolf (Verein Deutsche Sprache), Mirjam Dölschner, Dominik Ißler, Paula Liebrich (Deutsch-Französische Gesellschaft), Lara Härtel (Verband der Biologen), Okay Fidan (Verband Dt. Schulgeographen), Marcel Merz (WISO-Preis der Sparkasse), Marvin Kunerth und Tobias Baumann (Buchpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft), Maximilian Jeuthe (Gesellschaft Deutscher Chemiker), Donna Bruns (Landesmusikrat RLP), Fynn Jung (Gesellschaft für Informatik und Pierre de Coubertin Sportpreis), Jonas Lang (Preis der Ministerin für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule).

Weitere Preise, die vom Förderverein gestiftet wurden: Marcel Merz (Sozialkunde), Markus Eichmann (Englisch), Jonas Lang (Religion), Tobias Baumann (engagierte Theaterarbeit), Apenayan Vasan (Darstellendes Spiel).