Aktuelles

1. Landespreis beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Für ihre hervorragenden Leistungen beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen sind Schülerinnen des Gymnasiums Edenkoben nun in der Landeshauptstadt Mainz offiziell ausgezeichnet worden. Johanna Gilcher, Leonie Greiffenhagen, Ivy Jenczelewski, Fiona Mayer, Klaudia Osmólska, Klara Sättele und Lisa Walter konnten mit ihrem Filmbeitrag "Whodunnit" die Jury überzeugen und nahmen gemeinsam mit Lehrer Timo Sanns vor großer Kulisse am Otto-Schott-Gymnasium den 1. Landespreis für Rheinland-Pfalz entgegen.

Neben der Auszeichnung auf Landesebene wird dem Team auch das Privileg zuteil, nicht nur Edenkoben, sondern ganz Rheinland-Pfalz vom 23.-25.06. beim Deutschen Sprachenfest in Potsdam zu vertreten, wo sich Gruppen aus allen Bundesländern treffen und im Bundesfinale ein gesamtdeutscher Sieger gekürt wird.

Der Kurzfilm "Whodunnit", mit dem den Schülerinnen dieser Erfolg gelang, ist angelehnt an klassische englischsprachige Kriminalliteratur: Der schwerreiche, aber schrullige Sir Nicholas wird ermordet in seiner Villa aufgefunden. Zwar ist der Kreis der Verdächtigen klein, doch der ermittelnde Inspector kann zunächst weder ein Motiv für die Tat erkennen noch die Mauer des Schweigens durchbrechen, mit der ihn die möglichen Täter, die allesamt zum engen Kreis der Familie zählen, konfrontieren. So entwickelt sich ein trickreiches Katz-und-Maus-Spiel, das einige Überraschungen parat hält ...