Schuljahr 2018/2019

Englandfahrt 2018

8.4. Sonntag:

Um 23.30 ging es los nach London. Wir fuhren mit 95 SchülerInnen und 7 LehrerInnen in zwei Bussen Richtung Dunkerque. Unsere Busfahrer hießen Walther und Steven.

9.4. Montag:

Nach ca. 8 Stunden Fahrt erreichten wir den Hafen und brachen mit der Fähre um 10.00 Uhr nach Dover auf. Da es sehr neblig war, war leider von den White Cliffs of Dover nicht viel zu sehen. Nachdem die Busfahrer uns am Greenwich Park abgesetzt hatten, gingen wir durch den Park (am Royal Observatory vorbei, wo der Nullmeridian verläuft) zum Pier an die Themse. Dort bestiegen wir das Boot und machten uns nach Westminster auf. Leider sind Big Ben und Teile des Parlaments wegen Renovierungsarbeiten gerade verhüllt. Danach hatten viele SchülerInnen das London Eye gebucht und konnten sich einen Eindruck von der Größe Londons verschaffen. Am Ende des Tages fuhren wir zum Treffpunkt mit den Gastfamilien. Die SchülerInnen waren auf ihre Familien schon sehr gespannt.

10.4. Dienstag:

Am Morgen hatten wir eine Stadtrundfahrt in London mit den Blue Badge Guides, die uns interessante Details über die Sehenswürdigkeiten berichten konnten.

Danach ging es nach Windsor, wo wir Windsor Castle und die St.-George‘s Chapel besichtigt haben. Nach etwas Freizeit in der Stadt Windsor machten wir uns wieder auf die Rückreise zu den Gastfamilien.

11.4. Mittwoch:

Nach dem Besuch der Museen in South Kensington: Victoria and Albert Museum, Science Museum oder National History Museum am Vormittag war nun Zeit zum Shoppen und Bummeln in der Regent Street, Oxford Street, Covent Garden, etc. Am Abend ging es wieder zurück zu den Gastfamilien.

12.4. Donnerstag:

Nun war es schon wieder Zeit Abschied von London zu nehmen! Die Koffer wurden gepackt und hoffentlich nichts vergessen. Wir fuhren nach Brighton, wo wir den Tag verbrachten. Zunächst gingen wir an der seafront spazieren, besichtigten den Royal Pavilion und am Nachmittag das Brighton Sea Life Aquarium. Um 19.00 war schließlich Abfahrt Richtung Dover, wo wir um 23.05 nach Calais übersetzten. 13.4. Am späten Vormittag waren wir schließlich wieder in Edenkoben.

Eindrücke von Schülern:

Super Fahrt! - super nette Busfahrer - tolle Sehenswürdigkeiten - leider war das Wetter nicht so gut - Essen war ok. - nette Gastfamilie, leider haben sie wenig mit uns geredet - am besten hat mir das London Eye gefallen – viel geshoppt! - Essen war naja – sehr nette Gastfamilie - Brighton fand ich toll, direkt am Meer - durch die Themsefahrt hat man schon einen guten Eindruck von London bekommen - …

gez. Bolz-Schroer