Schuljahr 2018/2019

Planspiel Populismus

Am Freitag, den 8.06.2018, nahmen die beiden Sozialkunde LKs der elften Jahrgangsstufe von Herrn Beiner und Herrn Butz an einem Planspiel zum Thema Populismus teil.

Als wir um 8.45 Uhr in unseren Sälen ankamen war die Stimmung noch etwas gezwungen, da sich die externen Teamer und Schüler noch nicht allzu bekannt waren. Deshalb folgte eine Art „Kennlernspiel“, bei welchem jeder seinen Namen und die ersten Assoziationen mit dem Wort „Populismus“ kundgeben sollte. Danach ging es mit einer thematischen Einleitung zum Thema weiter, womit allerdings auch der erste theoretische Teil abgehakt war.

Das eigentliche Planspiel begann mit einem von den Teamern im Voraus ausgedachten Szenario, zu welchem dann 12 Schüler eine Rolle einnahmen und in einer Art Talkshow die Meinung der von ihnen gespielten Person wiedergaben. Dies war eine sehr amüsante und zugleich auch interessante Angelegenheit, da im Nachhinein besprochen wurde, welche Aussagen denn jetzt dem Populismus zuzuordnen wären. Nach einer Mittagspause gab es ein weiteres, durchaus die schauspielerischen Fähigkeiten forderndes, Planspiel. Diesmal jedoch mit einem anderen Szenario, wobei das Ziel das gleiche war: die populistischen Aussagen herausfiltern und analysieren bzw. sogar auf etwaige Aussagen von Politikern beziehen. Alles in allem war dies ein gelungener Tag, welcher neben Wissen zugleich auch Spaß gebracht hat.

 

Tobias Hagenbucher (11 SK 1)