Vereinbarungen für die Lernphase

Vereinbarungen für die Lernphase Die Klassen- und Schulregeln sind auch während der Lernzeit zubeachten. Selbstverständlich sollten die Schülerinnen und Schüler (SuS) amVormittag ihre Hausaufgaben immer in ihre Schulplaner eintragen,damit sie wissen, was sie in der Lernzeit erledigen sollen. Mögliche Zusatzangebote der Fachlehrer werden auch imSchulplaner notiert. Dies könnten z.B. sein: Täglich 10 min lesen oder vorlesen Konzentrations- und Denkspiele Vokabeln wiederholen Eigene Rätsel zu Lerninhalten erstellen Regeln für die Arbeitszeit: Die SuS haben ab 14:15 Uhr die Möglichkeit, imLernzeitraum mit ihren Hausaufgaben zu beginnen. Spätestens um 14:30 Uhr beginnt für alle die Lernzeit. Die SuS arbeiten zunächst 25 Minuten alleine und still anihren Aufgaben. Danach dürfen sie sich mitPartnern/Gruppen austauschen. Die Lernzeitbetreuer könnenauch jederzeit um Hilfe gebeten werden. Die Hausaufgaben sollen sauber und übersichtlich erledigtwerden und erst wenn diese vollständig erledigt sind,werden sie im Schulplaner von den SuS abgehakt. Die erledigten Hausaufgaben werden der Lernzeitbetreuungvorgelegt. Diese überprüft die Vollständigkeit derbearbeiteten Hausaufgaben. Eine Prüfung der inhaltlichenQualität der Lösungen kann hierbei in der Regel nichterfolgen. Die Erledigung der individuellen Aufgaben hat immer Vorrangvor dem Besuch der AGs.

Vereinbarungen für die Lernphase

 Die Klassen- und Schulregeln sind auch während der Lernzeit zubeachten. Selbstverständlich sollten die Schülerinnen und Schüler (SuS) amVormittag ihre Hausaufgaben immer in ihre Schulplaner eintragen,damit sie wissen, was sie in der Lernzeit erledigen sollen. Mögliche Zusatzangebote der Fachlehrer werden auch imSchulplaner notiert. Dies könnten z.B. sein: Täglich 10 min lesen oder vorlesenVereinbarungen für die Lernphase Die Klassen- und Schulregeln sind auch während der Lernzeit zubeachten. Selbstverständlich sollten die Schülerinnen und Schüler (SuS) amVormittag ihre Hausaufgaben immer in ihre Schulplaner eintragen,damit sie wissen, was sie in der Lernzeit erledigen sollen. Mögliche Zusatzangebote der Fachlehrer werden auch imSchulplaner notiert. Dies könnten z.B. sein: Täglich 10 min lesen oder vorlesen Konzentrations- und Denkspiele Vokabeln wiederholen Eigene Rätsel zu Lerninhalten erstellen Regeln für die Arbeitszeit: Die SuS haben ab 14:15 Uhr die Möglichkeit, imLernzeitraum mit ihren Hausaufgaben zu beginnen. Spätestens um 14:30 Uhr beginnt für alle die Lernzeit. Die SuS arbeiten zunächst 25 Minuten alleine und still anihren Aufgaben. Danach dürfen sie sich mitPartnern/Gruppen austauschen. Die Lernzeitbetreuer könnenauch jederzeit um Hilfe gebeten werden. Die Hausaufgaben sollen sauber und übersichtlich erledigtwerden und erst wenn diese vollständig erledigt sind,werden sie im Schulplaner von den SuS abgehakt. Die erledigten Hausaufgaben werden der Lernzeitbetreuungvorgelegt. Diese überprüft die Vollständigkeit derbearbeiteten Hausaufgaben. Eine Prüfung der inhaltlichenQualität der Lösungen kann hierbei in der Regel nichterfolgen. Die Erledigung der individuellen Aufgaben hat immer Vorrangvor dem Besuch der AGs. Konzentrations- und Denkspiele Vokabeln wiederholen Eigene Rätsel zu Lerninhalten erstellen Regeln für die Arbeitszeit: Die SuS haben ab 14:15 Uhr die Möglichkeit, imLernzeitraum mit ihren Hausaufgaben zu beginnen. Spätestens um 14:30 Uhr beginnt für alle die Lernzeit. Die SuS arbeiten zunächst 25 Minuten alleine und still anihren Aufgaben. Danach dürfen sie sich mitPartnern/Gruppen austauschen. Die Lernzeitbetreuer könnenauch jederzeit um Hilfe gebeten werden. Die Hausaufgaben sollen sauber und übersichtlich erledigtwerden und erst wenn diese vollständig erledigt sind,werden sie im Schulplaner von den SuS abgehakt. Die erledigten Hausaufgaben werden der Lernzeitbetreuungvorgelegt. Diese überprüft die Vollständigkeit derbearbeiteten Hausaufgaben. Eine Prüfung der inhaltlichenQualität der Lösungen kann hierbei in der Regel nichterfolgen. Die Erledigung der individuellen Aufgaben hat immer Vorrangvor dem Besuch der AGs.