Vereinbarungen für das Mittagessen

  • Die SuS stellen ihre Schultaschen in den entsprechenden Klassensälen ab.

  • Die SuS nehmen ihre Trinkflaschen, ihren Essensausweis und ggf. ihr eigenes Essen mit.

  • Die SuS gehen in den Pausenhof und haben dort freie Bewegungszeit; die auch genutzt werden sollte, um die Trinkflaschen am Wasserspender aufzufüllen, Toilettengänge zu verrichten und die Hände zu waschen. Aufenthaltsorte sind der Pausenhof und/oder das Foyer. Diese Zeit wird von einer Lehrkraft und FSJ’lern beaufsichtigt.

  • Bei schlechtem Wetter werden zwei Klassensäle geöffnet, in denen Spiele und weitere Aktivitäten möglich sind.

  • Die SuS der additiven Gruppen stellen sich um 13:45 im Foyer. Dort wird von der Betreuungsperson die Anwesenheit kontrolliert.

  • Anschließend erfolgt der gemeinsame Weg zur Mensa.

  • Die SuS der Klasse 5b treffen sich um 13:55 im Foyer und gehen nach der Anwesenheitskontrolle ebenfalls zur Mensa.

In der Mensa:

  • Wir hängen unsere Jacken an die Garderobe.

  • Wir setzen uns an unseren jeweiligen Gruppentisch.

  • Wir gehen tischweise zur Essensausgabe.

  • Wir halten uns an gängige Tischmanieren: Essen mit Messer und Gabel, mundgerechte Stücke, Tisch sauber halten,…

  • Wir unterhalten uns nur mit Tischnachbarn und achten dabei auf die Lautstärke.

  • Wir holen uns erst Nachschlag und/oder Nachtisch, wenn alle SuS die Hauptspeise haben und wir vom Küchenpersonal dazu aufgefordert wurden.

  • SuS, die mit dem Essen fertig sind, dürfen mit einer Aufsicht zu unserem Pausenhof zurückgehen, sofern sie an diesem Tag keinen Tischdienst haben.

  • Wenn wir aufstehen, schieben wir unseren Stuhl an den Tisch und räumen unser Gedeck weg.

  • Der Tischdienst kontrolliert, räumt ggf. auf und reinigt. Der Tischdienst wird während des Essens bekannt gegeben (alphabetische Reihenfolge aller Ganztagsschüler).