Abiturfeier am Gymnasium Edenkoben

69 Schülerinnen und Schüler haben am Gymnasium Edenkoben die Allgemeine Hochschulreife erlangt. 24 erreichten eine Abschlussnote mit der Eins vor dem Komma, Antonia Nowak und Philipp Braun gar eine glatte 1,0. Einen herrlichen Rahmen für die Abiturfeier bot wieder die Prot. Kirche Edenkoben. Herzlichen Dank an Frau Pfr. Judith Geib!

"I lived" von One Republic war das passende Einzugslied der Abiturientinnen und Abiturienten. Dies sah auch der stellv. Schulleiter, Herr Schacht, so, der durch den Abend führte: Einerseits jeden Moment des Lebens genießen und sich andererseits den Herausforderungen stellen.

Motivierende und wertschätzende Grußworte, in denen die Leistungen der jungen Erwachsenen gewürdigt wurden, hörten die zahlreich anwesenden Gäste von Landrat Seefeldt, Stadtbürgermeister Lintz, der Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Maikammer, Frau Flach, sowie des SEB-Vorsitzenden Herrn Deinert und der Fördervereinsvorsitzenden Frau Knittel.

Auch Schulleiter Philipp Jähne würdigte in seiner Rede die Leistung der Schülerinnen und Schüler, sich in unsicheren und Veränderungen unterliegenden Zeiten ihren Platz zu finden, bevor Herr Butz und die Stammkursleitenden unter Applaus die feierliche Übergabe der Reifezeugnisse vornahmen.
Auch wenn alle Absolventinnen und Absolventen mit dem Bestehen des Abiturs tolle Leistungen gezeigt haben, erfuhren mehr als 20 von ihnen nochmals besondere Wertschätzung durch die Verleihung von fachbezogenen Preisen, teils gestiftet von Verbänden und teils dankenswerterweise vom Förderverein der Schule. Den Preis des Fördervereins für das beste Abitur erhielt Philipp Braun, den Preis der Ministerin für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule erhielt Jonas Zimmermann.

Musikalisch wurde der Abend bereichert durch mehrere klassische sowie moderne Stücke für Geige und Klavier, vorgetragen von den Lehrkräften Susanne Braun und Jörg Martin Schreieck-Hans.

Ein weiterer Höhepunkt des gelungenen Abends war die Abiturrede von Lisa Bopp und Jonas Zimmermann, die symbolisch eine Weltkugel als "Zeitkapsel" mit Erinnerungen an die Schulzeit füllten. Mit der Aufnahme eines Gruppenbildes ging ein gelungener und emotionaler Abend zu Ende. Das Kollegium des Gymnasiums Edenkoben wünscht allen Absolventinnen und Absolventen alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg!