Gymnasium Edenkoben

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Silber und Bronze bei „Jugend trainiert – Gerätturnen“

Das Gymnasium Edenkoben spielt beim Landesfinale eine gewohnt gute Rolle

Wie bereits in den vorangegangenen Jahren spielten Schüler, Lehrer und Betreuer des Gymnasiums Edenkoben sowie des heimischen Turnvereins TVE eine wichtige Rolle: Aufbau- und Wettkampfhelfer, Schulsanitäter, Verpflegungsstand – bei all diesen Dingen konnte Organisationsleiter Stefan Reiser auf tatkräftige Unterstützung aus unseren Reihen bauen.

Zudem schickte unsere Schule mit zehn Jungen in zwei Mannschaften die meisten Schüler in den Wettkampf, der am 16. Februar 2017 in der benachbarten Großsporthalle stattfand.

Dabei verhält es sich bei weitem aber nicht so, dass wir nur Masse zu bieten hatten, die Leistungen aller angetretenen Edenkobener Schüler konnten sich sehen lassen. So erreichten unsere Jungs die Silber- und Bronzeplätze hinter der erneut unschlagbaren Mannschaft aus Bad Bergzabern.

So setzten sich die erfolgreichen Teams zusammen:

Mannschaft 1 (2. Platz):

Niklas Georg, Jarod Knittel, Daniel Palmarini, Christoph Weiß, Aaron Wilhelm

Mannschaft 2 (3. Platz):

Elias Georg, Yigit Mutlu, Lorenz Palmarini, Mika Samsel Philip Scharfenberger

Als Ersatzmann war Dominique Osterkamp mitgekommen, der als Assistent im Wettkampfbüro vorbildliche Arbeit verrichtete.

Die beiden Mannschaften wurden von den Übungsleitern Sebastian Dörr und Markus Schwöbel, bei denen der Großteil der Truppe auch im TV Edenkoben trainiert, sowie Sportlehrer Oliver Mehler betreut.

Am Schluss bleibt festzuhalten, dass durch die gute Zusammenarbeit von Verein, Schule und Organisationsleitung ein reibungsloser und guter Wettkampf mit prima Ergebnissen möglich war.

Oliver Mehler